Sonntag, 14. Januar 2021 – 6. Sonntag im Jahreskreis

Der Hausgottesdienst ist zum gemeinsamen Gebet in einer kleinen Gemeinschaft gedacht. An einigen Stellen ist die Aufteilung in einen „Vorbeter“ (V) und „Alle“ (A) vorgesehen. Die weiteren Texte können unter verschiedenen Lesern aufgeteilt werden.
Die Liedvorschläge sind jeweils mit einem Link zu einem Video versehen. Wo gemeinsamer Gesang nicht oder schwierig möglich ist, kann das Video als Unterstützung dienen. Jeweils ein Liedvorschlag stammt aus dem Gotteslob, ein weiterer aus dem Bereich der modernen Lobpreismusik.

Der Hausgottesdienst steht hier zum Download bereit: PDF-Datei

Ein Hinweis in „eigener Sache“: ihr könnt helfen, unsere Angebote zu verbessern. Gebt uns doch einfach eine kurze Rückmeldung. Was hat euch gefallen, was nicht? Was ist hilfreich oder was fehlt euch noch? Schreibt uns einfach mit euren Rückmeldungen an info@oblaten.de

Lied

Lied:Mein ganzes Herz erhebet dich“ (Gotteslob Nr. 143)

oder:

Lied:Gott ist Liebe

oder (für Kinder):

Lied:Gott gab uns Atem

Kreuzzeichen

V: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
A: Amen.

Einführung

Gebet ist auch Gemeinschaft. Gemeinschaft mit denen, die hier zusammen sind, aber auch Gemeinschaft mit allen, die an Jesus Christus glauben und die ebenfalls zu ihm beten. Es ist gut, sich bewusst zu machen, dass wir auf andere angewiesen und für andere verantwortlich sind, dass wir die Aufgabe haben, gemeinsam auf dem Weg zu sein und zu bleiben. Wenn wir jetzt miteinander Gottesdienst feiern, dann stärkt das unseren Glauben, aber es stärkt auch die Verbindung miteinander und mit all den Menschen, die uns täglich begegnen. Öffnen wir unsere Herzen für Gott, damit er uns hilft, die Herzen füreinander zu öffnen.

Gebet

V: Lasst uns beten.
(hier kann ein Moment Stille gehalten werden)

V: Gott,
du wendest dich den Menschen zu
und sendest deinen Sohn als Heiland der Welt.
Mache deine Kirche zu einem Ort,
an dem alle Menschen
als Brüder und Schwestern leben können.
Darum bitten wir durch ihn,
Jesus Christus, deinen Sohn,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt
jetzt und in Ewigkeit.
A: Amen.

Lied

Lied:Lobe den Herren“ (Gotteslob Nr. 392)

oder (in einer modernen Version):

oder:

Lied:Der Einzige

oder (für Kinder):

Lied:Alles, was ich hab

Psalmgebet

(aus Psalm 147)

(gemeinsam gebetet)

Lobet den Herrn vom Himmel her,
lobt ihn in den Höhen!
Lobt ihn, all seine Engel,
lobt ihn, all seine Scharen!

Lobt ihn, ihr Könige der Erde und alle Völker,
ihr Fürsten und alle Richter auf Erden,
ihr jungen Männer und auch ihr Mädchen,
ihr Alten mit den Jungen!

Loben sollen sie den Namen des Herrn;
denn sein Name allein ist erhaben,
seine Hoheit strahlt über Erde und Himmel.

Seinem Volk verleiht er Macht,
das ist ein Ruhm für all seine Frommen,
für Israels Kinder, das Volk, das ihm nahen darf.

Schriftlesung

Hinführung
Jesus zeigt durch das, was er tut, dass das Reich Gottes bereits beginnt. Wer das erfahren hat, kann nicht mehr schweigen, sondern muss davon auch anderen erzählen.

Aus dem Markusevangelium (Mk 1, 40-45)
In jener Zeit kam ein Aussätziger zu Jesus und bat ihn um Hilfe; er fiel vor ihm auf die Knie und sagte: Wenn du willst, kannst du mich rein machen. Jesus hatte Mitleid mit ihm; er streckte die Hand aus, berührte ihn und sagte: Ich will – werde rein! Sogleich verschwand der Aussatz und der Mann war rein.
Jesus schickte ihn weg, wies ihn streng an und sagte zu ihm: Sieh, dass du niemandem etwas sagst, sondern geh, zeig dich dem Priester und bring für deine Reinigung dar, was Mose festgesetzt hat – ihnen zum Zeugnis.
Der Mann aber ging weg und verkündete bei jeder Gelegenheit, was geschehen war; er verbreitete die Geschichte, sodass sich Jesus in keiner Stadt mehr zeigen konnte; er hielt sich nur noch an einsamen Orten auf. Dennoch kamen die Leute von überallher zu ihm.

Anmerkung:
Das Evangelium des heutigen Sonntags ist auch in „Leichter Sprache“ verfügbar. Man findet den Text hier:
https://www.evangelium-in-leichter-sprache.de/

 

Predigtgedanken oder Austausch

Eine Katechese für Familien mit Kindern gibt es hier:
https://zuhausebeten.de/2021/02/es-tut-gut-bis-ins-herz/

oder:

Anstelle einer Predigt kann an dieser Stelle unser Podcast stehen:
https://zuhausebeten.de/2021/02/isolation-die-angst-vor-dem-ausgegrenzt-sein/

oder:

Mögliche Fragen für den Austausch:

  • Wann hast du schon einmal erlebt oder erfahren, dass Gott wirkt?
  • Welche Erfahrungen verbindest du damit, anderen vom Glauben zu erzählen?
  • Hast du schon einmal die Erfahrung gemacht, dass du etwas erlebt hast, das du gar nicht für dich behalten konntest, wovon du jedem erzählen musstest?

oder:

Zeit der Stille zum persönlichen Nachdenken.

Antwort auf das Wort Gottes – Fürbitten

Bringt gemeinsam eure Bitten zu Gott. Nehmt euch etwas Zeit, zu überlegen, worum ihr beten möchtet und sprecht die Bitten dann in einfacher Form aus. Zum Beispiel: Herr, ich bitte für N., dass er Kraft/Mut/Geduld/… findet.

Vater unser

V: Jesus Christus schenkt Heilung und Erlösung und zeigt uns Menschen, wie sehr wir dem Vater am Herzen liegen. Zu diesem unserem Vater beten wir gemeinsam:

A: Vater unser …

Segensbitte – Vertrauensgebet

V: Der Herr segne dich und behüte dich.
Der Herr lasse sein Angesicht über dich leuchten
und sei dir gnädig.
Der Herr wende sein Angesicht dir zu
und schenke dir Heil.

V: So segne uns der dreieinige Gott, im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.

A: Amen.

Lied

Lied:Ein Danklied sei dem Herrn“ (Gotteslob Nr. 382)

oder:

Lied:Der Herr segne dich

oder (für Kinder):

Lied:Jesus in meinem Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.