Gottes Geist wirkt in dir

Sonntag, 26. September 2021

Der Hausgottesdienst ist zum gemeinsamen Gebet in der Familie oder einer anderen kleinen Gemeinschaft gedacht.
An einigen Stellen ist die Aufteilung in einen „Vorbeter“ (V) und „Alle“ (A) vorgesehen. Die weiteren Texte können unter verschiedenen Lesern aufgeteilt werden.
Die Liedvorschläge sind jeweils mit einem Link zu einem Video versehen. Wo gemeinsamer Gesang nicht oder schwierig möglich ist, kann das Video als Unterstützung dienen. Jeweils ein Liedvorschlag stammt aus dem Gotteslob, ein weiterer aus dem Bereich der modernen Lobpreismusik.

Wir wünschen euch viel Spaß mit dem „Familiengottesdienst zuhause“!

Der Familiengottesdienst steht hier zum Download bereit: PDF-Datei

Vorbereitung: Stellt eine große Kerze in die Mitte (wenn vorhanden eine Osterkerze) und zündet sie an. Jeder braucht ein Teelicht (noch nicht angezündet).

Lied

Lied:Eingeladen zum Fest des Glaubens“ (Gotteslob Diözesananhänge)

oder:

Lied:Herr, ich komme zu dir

oder (für Kinder):

Lied:Wir fangen an, fröhlich zu sein

Kreuzzeichen

V: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
A: Amen.

Einführung

Der Heilige Geist ist größer und oft anders als wir es uns vorstellen können. Gottes Geist ist bei vielen Menschen am Werk. Es braucht die Bereitschaft ihn in uns wirken zu lassen. In unserem Leben gibt es viele Situationen, in denen wir uns Gott verschließen. Lasst uns diesen Gottesdienst als Gelegenheit nutzen, uns diesem Geist bewusst zu öffnen.

Gebet

(Gotteslob Nr. 7,5)

V: Lasst uns beten.
(hier kann ein Moment Stille gehalten werden)

A: Sende uns Herr, deinen Geist,
denn nur er kann die Erde erneuern,
nur er kann die Selbstsucht aufbrechen,
nur er kann uns helfen, eine menschlichere,
eine christliche Welt aufzubauen.
Amen.

Psalmgebet

(die Strophen können von einer Person oder von verschiedenen Personen reihum gebetet werden)

V/A: Die Befehle des Herrn sind gerade; sie erfüllen das Herz mit Freude.

V: Die Weisung des Herrn ist vollkommen,
sie erquickt den Menschen.
Das Zeugnis des Herrn ist verlässlich,
den Unwissenden macht es weise.

A: Die Befehle des Herrn sind gerade; sie erfüllen das Herz mit Freude.

V: Die Furcht des Herrn ist lauter,
sie besteht für immer.
Die Urteile des Herrn sind wahrhaftig,
gerecht sind sie alle.

A: Die Befehle des Herrn sind gerade; sie erfüllen das Herz mit Freude.

V: Auch dein Knecht lässt sich von ihnen warnen;
reichen Lohn hat, wer sie beachtet.
Versehentliche Fehler, wer nimmt sie wahr?
Sprich mich frei von verborgenen Sünden!

A: Die Befehle des Herrn sind gerade; sie erfüllen das Herz mit Freude.

V: Verschone deinen Knecht auch vor vermessenen Menschen;
sie sollen nicht über mich herrschen!
Dann bin ich vollkommen
und frei von schwerer Sünde.

V/A: Die Befehle des Herrn sind gerade; sie erfüllen das Herz mit Freude.

Lied

Lied:Komm Heilger Geist, der Leben schafft“ (Gotteslob Nr. 342)

oder:

Lied:Wie ein Brausen des Himmels

oder (für Kinder):

Lied:Vor mir, hinter mir

Schriftlesung

Hinführung
Weil der Geist Gottes in ihm war, konnte Mose seine Aufgabe erfüllen; er hat Israel aus der Gefangenschaft in Ägypten herausgeführt und war der Mittler zwischen Gott und dem Volk. Der Geist aber weht, wo er will; er teilt sich auch anderen mit. Im Neuen Bund teilt Christus die Gaben des Geistes all denen aus, die bereit sind, sie zu empfangen; also auch uns.

Aus dem Buch Numeri (Num 11,25-29)
In jenen Tagen kam der Herr in der Wolke herab und redete mit Mose. Er nahm etwas von dem Geist, der auf ihm ruhte, und legte ihn auf die siebzig Ältesten. Sobald der Geist auf ihnen ruhte, redeten sie prophetisch. Danach aber nicht mehr. Zwei Männer aber waren im Lager geblieben; der eine hieß Eldad, der andere Medad. Auch über sie kam der Geist. Sie gehörten zu den Aufgezeichneten, waren aber nicht zum Offenbarungszelt hinausgegangen. Auch sie redeten prophetisch im Lager. Ein junger Mann lief zu Mose und berichtete ihm: Eldad und Medad sind im Lager zu Propheten geworden. Da ergriff Jósua, der Sohn Nuns, der von Jugend an der Diener des Mose gewesen war, das Wort und sagte: Mose, mein Herr, hindere sie daran! Doch Mose sagte zu ihm: Willst du dich für mich ereifern? Wenn nur das ganze Volk des Herrn zu Propheten würde, wenn nur der Herr seinen Geist auf sie alle legte!

Gedanken zum Bibeltext

Wenn ihr möchtet, könnt ihr an dieser Stelle unseren Podcast anhören:
https://zuhausebeten.de/2021/09/weitergabe-ausdruecklich-erwuenscht/

Oder ihr tauscht euch anhand der folgenden Fragen miteinander aus:

  • Woran könnte ich es merken ob jemand mit dem Geist Gottes erfüllt ist?
  • Spüre ich den Wunsch in mir, vom Geist Gottes erfüllt zu werden?
  • Was könnte ich dafür tun?

Antwort auf das Wort Gottes – Bitte um Gottes Geist

Nacheinander zündet jeder seine Kerze an der großen Kerze an, und spricht:

„Komm du Geist Gottes und erfülle mich! … (und ergänzt einen eigenen Vorsatz, wie er auf das Wort Gottes antworten möchte)

z.B.

  • “was kann ich heute einem anderen Gutes tun”
  • jemanden Zeit schenken
  • mit jemandem über den Glauben sprechen
  • jemanden anrufen
  • usw.

 

Vater unser

V: Der Geist Gottes verbindet uns untereinander und mit allen Menschen auf der Welt. Wir beten das Vaterunser heute mit Menschen aus unterschiedlichen Ländern in unterschiedlichen Sprachen:

Segensbitte

V: Gott, der du über uns bist,
Gott, der du einer von uns bist,
Gott, der du bist – auch in uns;

Hilf mir,
dass die Menschen dich sehen – auch in mir,
dass ich dir den Weg bereite,
dass ich dankbar bin für alles, was mir widerfuhr.
Dass ich die Not der anderen dabei nicht vergesse.

Halte mich in deiner Liebe,
so wie du willst, dass andere bleiben meiner Liebe.

Leite mich, dass sich alles in mir zu deiner Ehre wendet,
und ich nie verzweifle.

Ich bin gewiss,
ich bin in deiner guten Hand und alle Kraft und Güte kommt von dir.

Gib mir reinen Sinn – dass ich dich erblicke.
Gib mir demütigen Sinn – dass ich dich höre.
Gib mir liebenden Sinn – dass ich dir diene.
Gib mir gläubigen Sinn – dass ich in dir bleibe.

(nach Dag Hammarskjöld)

V: Und so segne uns der allmächtige Gott, der Vater und der Sohn und der Heilige Geist.
A: Amen.

Lied

Lied:Selig seid ihr“ (Gotteslob Nr. 458)

oder:

Lied:Jesus Christ, you are my life

oder (für Kinder):

Lied:Immer und überall

Barbara Ramrath, Rita Theobald,
Thea Latsch, Raymund Witzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.